Keine Ergebnisse

Klassischer Vibrator

 

Was ist ein klassischer Vibrator?

KLASSISCHE VIBRATOREN sind mit einem oder mehreren Motor/en betriebene Sexspielzeuge, die häufig ein eher schlichtes Design haben. Dennoch gibt es sie in den verschiedensten Formen sowie Farben und aus den unterschiedlichsten Materialien. Besonders beliebt sind VIBRATOREN aus Silikon, da sie sehr weich und hautfreundlich sind. Allerdings sollte man bei diesen Modellen darauf achten, sie ausschließlich mit GLEITGEL AUF WASSERBASIS zu verwenden, da silikonbasierende GLEITMITTEL der Oberfläche des Toys schaden können. Genauso vielfältig wie die Materialien sind auch die Funktionen. Von sinnlich sanft bis kraftvoll vibrierend dienen KLASSISCHE VIBRATOREN heutzutage meist nur einem Zweck: Sie sollen sowohl Frauen als auch Männern ein äußerst lustvolles Vergnügen bereiten. Doch das war nicht immer so. Ursprünglich wurde der VIBRATOR um 1869 nämlich als medizinisches Gerät gegen die sogenannte „weibliche Hysterie“ entwickelt. Durch die Stimulation erogener Zonen sollten die Frauen beruhigt und so „Erkrankungen", wie Nymphomanie, Melancholie oder Nervosität bekämpft werden. Rund 100 Jahre hat es gedauert bis sich der VIBRATOR zum dem Lustbringer entwickelt hat, wie wir ihn heute kennen.

Informationen zu den einzelnen Materialeigenschaften findest Du HIER.
 

Wie benutzt man einen klassischen Vibrator?

Ob vaginal, klitoral oder anal - klassische Vibratoren bieten zahlreiche Einsatzmöglichkeiten und können sowohl zur sexuellen Stimulation bei der Masturbation als auch beim partnerschaftlichen Liebesspiel eingesetzt werden. Wer dabei den passiven und wer den aktiven Part übernimmt, bleibt ganz Euch selbst überlassen. So kann beispielweise der Mann seine Liebste mit einem Vibrator während des Vorspiels ordentlich anheizen. Aber auch sie kann ihn mit einer anregenden Prostatamassage verwöhnen. Egal, für was ihr Euch entscheidet, ein wenig GLEITGEL sorgt in jedem Fall für ein leichteres Einführen und mehr Gleitfähigkeit.

Wie reinigt man einen klassischen Vibrator?

Wasserfeste Vibratoren können ohne Bedenken mit ein wenig Seife unter warmem Wasser abgespült und anschließend mit einem TOY CLEANER zusätzlich desinfiziert werden. Einige Toys könne sogar in der Spülmaschine gereinigt werden. Dies sollte man allerdings nur machen, wenn es vom Hersteller ausdrücklich empfohlen wird. Bei Modellen, die nicht als wasserdicht gekennzeichnet sind, solltest Du etwas vorsichtiger sein und sie lieber nur mit einem feuchten Tuch abwischen.
 

Die beliebtesten klassischen Vibratoren

Zu den beliebtesten Modellen im Bereich der klassischen Vibratoren gehört unter anderem der LELO CERISE VIBRATOR mit 5 unterschiedlichen Vibrationsstufen und sperrbarer Schaltoberfläche. Durch seine Größe und das schlichte Design eignet sich der edle Lustspender besonders gut für Toy-Anfängerinnen. Der MERIDIAN VIBRATOR von Vibe Therapy wiederum lässt mit erregendem Wellenmuster und 7 kraftvollen Vibrationsprogrammen keine Wünsche offen. Zudem ist das Toy wasserdicht und kann zum feucht fröhlichen Planschen auch mit in die Badewanne, Dusche oder den Whirlpool genommen werden.
 
 
Noch mehr klassische Vibratoren findest Du hier.
Nach oben